Ermioni Beach Hotel
 30 Stars Hotel in Crete Crete
Customers' Rating: 30 over 5 stars
Ads
Address: Georgioupolis   730 07    Greece
-
-
-



Your comments for this hotel: (You may also write your opinion on this hotel, and then use these comments to decide on which hotel to book)

Other guests' reviews selected for you:


Reviewed on September 9, 2009

"Ein Hotel mit 2 Seiten"

Rate:  3 Stars

Das Hotel ist echt ok, wenn man ein gutes Zimmer bekommt. Auf Duschvorhänge sollte man aber in den meisten Zimmern nicht hoffen, denn das war ein Hauptthema unter den Hotelgästen. Auch die Handtücher werden alle 3 Tage gewechselt, dafür aber die Bettwäsche auch alle 3 Tage. Wer mehr Service möchte, muss bezahlen. Insgesamt ist das Hotel als relativ gut zu bewerten, allerdings muss man für vieles extra zahlen, was woanders selbstverständlich ist. Der Strand ist ok, aber es gibt schönere. Ausflugsmöglichkeiten mit einem Mietauto sind sehr gut möglich.

keine Souterrain-Zimmer! Neckarmann sollte sich die Zimmer nochmal anschauen im Hinblick auf die Kategorie.

Stayed at September 2009

Ratings:
Value: Location:
Rooms:
Cleanliness:
Sleep Quality:
Service:



Reviewed on November 18, 2008

"Zu unserer Zufriedenheit"

Rate:  4 Stars

Ein wunderschöner Urlaub, in einem gastfreundlichen Hotel, mit gutem Abendessen. Die Zimmer sind tatsächlich nur zweckmäßig eingerichtet. Ist aber eher unwichtig, wenn man sich nur zum Schlafen dort aufhält.

Stayed at 0

Ratings:
Value: Location:
Rooms:
Cleanliness:
Sleep Quality:
Service:



Age: 25-34 from Heidelberg,
Reviewed on March 17, 2013

"Entspannung pur bei Pavros"

Rate:  4 Stars

Ermioni Beach war ein Geheimtipp unseres Reisebüros - landestypisches Hotel, in dem noch selbst gekocht wird und das familiär geführt wird zu äußerst bezahlbaren Preisen.

Wir hatten ein Zimmer in der obersten Etage mit Balkon. Die 4 Zimmer im Untergeschoß sind, wie bereits mehrfach geschildert, nicht zu empfehlen.

Man muss mögen, dass man in dem Hotel nicht unerkannt bleibt - sowohl am Pool, an der Bar als auch beim Essen wird man von anderen Gästen, die meist Deutsche sind, in Gespräche verwickelt und es wird stets verfolgt, wohin man geht.
Pavros, der Hotelbesitzer, wandert auch stets umher und kümmert sich liebevoll um alles. Man muss unbedingt seinen selbstgebrannten "Aspirin" an der Bar probieren - yamas!
Das Servicepersonal ist sehr nett. Die Poolbar dürfte neue CDs gebrauchen. Andreas freut sich immer, wenn man diese mitbringt.
Geheimtipps zu Ausflügen halten andere Stammgäste gerne bereit, wofür ein Mietwagen sehr hilfreich ist. Im 5 Min. entfernten Ort gibt es mehrere Anmietstationen (1 Woche Peugeot 107 zu 120 Euro im Mai). Unbedingt nach Elafonisi im Südwesten fahren - Karibikfeeling bei türkisfarbenem Meer und feinem Sandstrand garantiert. Für Ausflüge östlich von Heraklion ist die Ausgangslage des Hotels zu weit westlich. Besser nur den Westteil der Insel bereisen und unbedingt auch in die kleineren Dörfer im Gebirge fahren. Die Imbros-Schlucht lohnt sich unserer Meinung nach sehr und wenn man dem Schluchtwärter mit seiner Eselin und seinem Schwiegersohn begegnet, hat der immer eine Überraschung parat. Einfach herrlich.

Unser erster Besuch auf Kreta, aber sicher nicht der letzte. Wir kommen wieder ins Ermioni, das sich als kleines Familienhotel gegen die harte Konkurrenz der großen Komplexe in der Nachbarschaft unbedingt lohnt, zu unterstützen.

Stayed at May 2012

Ratings:
Value:
Location:
Rooms:
Cleanliness:
Sleep Quality:
Service:



Age: 35-49 from Stuttgart,
Reviewed on September 24, 2011

"Immer wieder gerne"

Rate:  4 Stars

Die Anlage ist gut aufgeteilt, alles was man braucht, was auch für die Zimmer gilt. Die Souterrainzimmer sind allerdings überhaupt nicht zu empfehlen. Wir hatten ein schönes Zimmer mit Balkon oben, das war jedoch gut. Verpflegung: sehr schmackhaft, für jeden etwas dabei, vor allem griechische Küche. Poolbar: Gut ausgestattet, nette Atmosphäre.
Service: Immer freundlich und entgegenkommend.
Der Strand vor dem Hotel ist Kies, kein direkter Zugang dorthin. Nach 10 Min Fußweg erreicht man jedoch die schönen Strände und kann bis nach Georgiopouli am Stand laufen.
Für Geräuschempfindliche: Man hört den Verkehr der Nationalstraße zum Teil in den Zimmern, jedoch haben wir uns nach 2 Tagen daran gewöhnt und konnten gut schlafen.
Auf jeden Fall werden wir wieder dorthin kommen, wenn wir wieder Westkreta besuchen.

Stayed at September 2011

Ratings:
Value:
Location:
Rooms:
Cleanliness:
Sleep Quality:
Service:



Age: 50-64 from Bösdorf,
Reviewed on June 3, 2011

"Achtung bei Buchung von Souterrainzimmern"

Rate:  3 Stars

Positiv an dem Hotel sind:
1. Die Freundlichkeit des Personals
2. Die Sauberkeit
3. Die Verpflegung ist abwechslungsreich und äußerst schmackhaft
4. Die Lage zum Strand/öffentlichen Verkehrsmitteln

Negativ an dem Hotel sind:
die sogenannten Souterrainzimmer, daß sind -wenn mach Pech hat - die Zimmernummern 110, 111, 112 und 114 in westlicher Lage. Diese Zimmer sind "Kellerlöcher" die ihr Licht nur durch die Zimmertür mit Riffelglas beziehen und kein weiteres Fenster haben. Unser Zimmer - 111- war muffelig und feucht. Die Bäder haben ein kleines Fenster. Von einer Terrasse kann man auch nicht sprechen. Stellt man seinen Stuhl vor die Tür können die Bewohner der Nachbarzimmer nicht mehr durch den Gang zu Ihren Zimmern kommen. Diese Zimmer reißen den sonst sehr angenehmen Charakter des Hauses erheblich runter und sollten aus dem Vertragskontigent herausgenommen werden. Wir haben nach der 1. Nacht das Zimmer gewechselt!

Stayed at May 2011

Ratings:
Value:
Location:
Rooms:
Cleanliness:
Sleep Quality:
Service:



from Berlin, Germany
Reviewed on September 5, 2012

"Viele nette Gäste"

Rate:  3 Stars

Das Hotel ist klein und überschaubar. Es geht sehr familiär zu und man lernt ganz schnell die anderen Gäste kennen. Ein Pluspunkt für die kontaktfreudigen Alleinreisenden. Super ist der Bus vor der Tür und der kurze Fußweg in den nächsten Ort. Das Essen ist sehr nett angerichtet und jeder kann hier was finden. Der Poolbereich ist was für das Auge, nur müßte der Poolboden mal neu gestrichen werden.
Die größte Enttäuschung war der Strand, zu dem man über eine Straße und einem Feldweg kam. Dort gab es keinen Sand, sondern nur Steine und absolut keine Möglichkeit Liegestühle zu finden. Man mußte doch ein Stück laufen, um zwischen den Steinen mal ein Stück Sandstrand zu finden, um sich dort mit einer Matte hinlegen zu können. Laufen konnte man am Strand nur mit dem richtigen Schuhwerk.
Die Betten sind steinhart (Gäste haben darüber schon Witze gemacht) und obwohl ich hart mag, war meine Halswirbelsäule hier total überfordert. Die Einzelzimmer sind sehr klein, die Duschen sind aber insgesamt total schmal und so kuschelt man immer mit dem Duschvorhang.
Handtücher wurden nur jeden dritten Tag getauscht, was mich genau so irritiert hat wie der ständige Stromausfall und das man das Klopapier nicht in die Toilette schmeißen darf.
TV und Kühlschrank muss man für eine ganze Woche bezahlen. Bei mir hat es dann auch noch bis zum nächsten Mittag gedauert, bis ich endlich den Kühlschrank angeschlossen bekam und man mir einen Fernseher rein trug.
Bitte, bitte Finger weg von den Souterrainzimmern. Siehe Bewertung von "Sonnenschein21".
Und jetzt noch ein Tipp für alle die schon gebucht haben: die Kerzen auf den Tischen sind nur zu Dekozwecken da. Also bitte nicht anzünden.

Room tip: Die Zimmer mit Balkons und Klimaanlage sind zu empfehlen. Finger weg von Souterrainzimmern. 4 davon...

Stayed at August 2012

Ratings:
Value:
Location:
Rooms:
Cleanliness:
Sleep Quality:
Service:



Like us on Google!